KHM 109: Das Todtenhemdchen

Für Informationsaustausch zum bekanntesten Werk
der Brüder Grimm, zu seiner internationalen
Verbreitung und Rezeption, und allgemein zur Gattung Märchen.

KHM 109: Das Todtenhemdchen

Beitragvon Berthold Friemel » Samstag, 17. Februar 2007, 21:23

Von Frau Maennersdoerfer erhielten wir Anfragen zu den Quellen von KHM 109.
Unter anderem sucht Frau Maennersdoerfer nach einem Autograph oder einer glossierten Druckfahne des Märchens.
Grimms selbst merken zu dem Märchen an, es stamme aus Bayern. Rölleke meint, das Märchen sei vielleicht durch J. N. Ringseis mitgeteilt worden.
In den KHM ist der Text seit 1815.
Daß es ein Autograph gibt, glaube ich nicht; die Druckmanuskripte der KHM sind ja nicht erhalten. Man könnte deshalb m. E. nur die vorhandenen Handexemplare der Märchen auf Randnotizen durchsehen; eine Übersicht der vorhandenen Handexemplare geben Denecke / Teitge.
Kann sonst noch jemand hinsichtlich Quellen und Grimm-Autographen zu diesem Märchen helfen?
Berthold Friemel
 
Beiträge: 346
Registriert: Mittwoch, 10. August 2005, 23:36
Wohnort: Berlin

KHM 109 Beitrag von Ferdinand Grimm

Beitragvon Berthold Friemel » Montag, 26. November 2007, 20:00

Herr Prof. Rölleke macht uns freundlicherweise darauf aufmerksam, daß der Text von Ferdinand Grimm beigesteuert wurde. Aus diesem Fall ist ersichtlich, daß es vorteilhaft ist, immer auch die jeweils aktuellen und verbesserten Auflagen seiner Reclam-Ausgabe nachzusehen.
Berthold Friemel
 
Beiträge: 346
Registriert: Mittwoch, 10. August 2005, 23:36
Wohnort: Berlin


Zurück zu Märchen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast